Praxis für klassische
Praxis für klassische

Wie sieht eine klassisch homöopathische Behandlung aus?

Die homöopathische Anamnese: Die Erstanamnese dauert etwa 1-2 Stunden. Für jede Konsultation in Folge fallen dann ca. 15 - 30 Minuten an. Die Gesamtbehandlungsdauer richtet sich nach der Schwere der Erkrankung. Sie kann nur wenige Tage oder bei chronischen Erkrankungen auch bis zu zwei Jahren in Anspruch nehmen. Da der homöopathische Behandler den Menschen in der Gesamtheit seiner Symptome wahrnimmt, also der körperlichen, geistigen und seelischen Verfassung, ist das Kernstück der Behandlung ein intensives Gespräch (Erstanamnese).

 

 

 

Zu Beginn der Behandlung erzählt mir der Patient welche Beschwerden er zu beklagen hat. Das können chronische Leiden, wie Allergien und Rückenbeschwerden oder akute Probleme, wie eine Erkältung sein. Für mich als Homöopathin ist die gesamte Geschichte eines Menschen relevant. Nachdem der Patient mit seinem Bericht geschlossen hat, befrage ich ihn zunächst nach Symptomen und Erkrankungen der einzelnen Körperregionen (Kopf zu Fuß-Schema), wobei es egal ist, ob eine Problematik aktuell ist oder beispielsweise in der Kindheit bestand. Durch die ausführliche Repertorisation der einzelnen Symptome zeichnet sich ein Bild des Menschen, ein Arzneimittelbild. Ich verschreibe das Arzneimittel, welches am genauesten zur vorhandenen Symptomatik passt. Dies ist das Simillimum, das ähnlichste Mittel.

Hier finden Sie mich

Christine Gehringer HP

Praxis für klassische Homöopathie
Fasanenstr. 14
96114 Hirschaid

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 9543/417204

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.